ELBE Industrietechnik GmbH

Full-Service Anbieter auf dem Markt der Fördertechnik

Nico Reimers, Geschäftsführender Gesellschafter

ELBE Industrietechnik GmbH – Das Logo

Plattform für mittelständische Unternehmen

Die ELBE Industrietechnik GmbH hat sich in dem Markt der Fördertechnik als Full-Service Anbieter positioniert. Das Unternehmen entwickelt, produziert, betreut und optimiert Produktionsanlagen insbesondere im Bereich der Fördertechnik. Das Unternehmen warb über die Plattform kapilendo über 1,6 Millionen Euro für die Erweiterung der Unternehmensgruppe ein.

 

Herr Reimers, warum haben Sie sich dafür entschieden, mit Ihrem Unternehmen Crowdfunding zu nutzen?

Das Thema Digitalisierung beschäftigt uns genauso intensiv wie andere Unternehmen und in diesem Zusammenhang rücken für uns auch die Angebote von FinTech’s mehr in den Fokus im Gesamt-Finanzierungsmix. Bei dem von Kapilendo organisierten Crowdfunding war für uns der Aspekt der Wachstumsfinanzierung in Ausgestaltung eines Nachrangdarlehens entscheidend und unseres Erachtens attraktiv bepreist für eine Eigenmittel-Finanzierung.

Wie waren Ihre Erfahrungen mit der Einwerbung der Mittel? Was hat Sie überrascht?

Nachdem wir unterschiedliche Anbieter persönlich besucht und verglichen haben, erschien uns Kapilendo besonders professionell aufgestellt zu sein. Überrascht hat uns die Geschwindigkeit und Qualität der Umsetzung der Finanzierungs-Kampagne im Zusammenspiel mit den Mitarbeitern der Plattform.

Ihre Beteiligung läuft seit Dezember 2017. Gibt es Erfahrungen mit Ihrer „Crowd“ bzw. haben Ihre Anleger Fragen, Rückmeldungen, Wünsche an Sie gerichtet?

Fragen der Crowd zum Unternehmen haben sich insbesondere im Rahmen der Kampagne ergeben, die bei uns 30 Tage gelaufen ist.

Welche Tipps haben Sie für andere Unternehmen, die überlegen Crowdfunding einzusetzen?

Es empfiehlt sich die verschiedenen Anbieter zu vergleichen und den geeigneten Partner für den eigenen Verwendungszweck zu identifizieren. Wenn man sich für eine Plattform entschieden hat, sollte man sich die Zeit nehmen die Vertragsbedingungen von einem Anwalt und ggf. Steuerberater prüfen zu lassen und nicht 1:1 zu akzeptieren. Je nach Größenordnung der Finanzierung bestehen i.d.R. Spielräume was die terms & conditions angeht.

Was sollten Interessierte aus Ihrer Erfahrung unbedingt vermeiden?

…ein Crowdfunding zum Beispiel für Betriebsmittelfinanzierung aufzunehmen, wenn alternativ eine kostengünstigere Bankfinanzierung möglich ist. Crowdfunding passt insbesondere dann in den Mix wenn Wachstumsvorhaben den Risikoappetit einer Bank übersteigen.

Würden Sie aus heutiger Sicht wieder Crowdfunding nutzen?

Ja denn eine solche Kampagne bietet neben der Unterstützung der Wachstumsstrategie die zusätzliche Chance, sein Unternehmen in der Öffentlichkeit zu präsentieren und hieraus wiederum Nutzen für Absatz und Recruiting zu ziehen. Aber der Anbieter mit dem man das Crowdfunding umsetzt, sollte natürlich entsprechend professionell aufgestellt sein.

 

 

Zurück

Crowdfunding

Welche Kosten musst Du berücksichtigen?

Kampagne

Welche Eigenschaften solltest Du mitbringen?

Du findest das interessant? Informiere deine Freunde und Bekannten, Sag‘s weiter!